Skip to content
Back to Blog
Press

Marktstudie „Transformation in Fuhrparks“ – So stehen Flottenmanager zur E-Mobilität

Die Umstellung ihrer Flotten auf alternative Antriebe ist die große Herausforderung für Unternehmen. Wo stehen Fuhrparkverantwortliche bei der Einführung v

Sep 12, 2023

Die Umstellung ihrer Flotten auf alternative Antriebe ist die große Herausforderung für Unternehmen. Wo stehen Fuhrparkverantwortliche bei der Einführung von vollelektrischen und hybrid angetriebenen Fahrzeugen? Was sind ihre Pläne für die Zukunft? Welche Prioritäten setzen sie bei der Ladeinfrastruktur?
Wir haben für unsere kostenfreie Marktstudie „Alternative Antriebe und Transformation in Fuhrparks“ 300 Flottenmanager in Deutschland zu diesen und weiteren Punkten befragt.

Knapp zwei Drittel der Befragten haben ihren Fuhrpark bereits bis zu 30 Prozent vollelektrisch motorisiert, während mehr als die Hälfte einen gleich großen Anteil der Flotte zumindest auf Hybridfahrzeuge umgestellt hat. Dabei ist die Klimafreundlichkeit für die Mehrzahl der Flottenmanager der wesentliche Treiber für den Umstieg auf Elektrofahrzeuge.

Bis 2030 wollen rund zwei Drittel der Flottenmanager den Anteil von Elektro- und Hybridfahrzeugen in ihren Fuhrparks verdoppeln.

Entscheidend für die Attraktivität von E-Fahrzeugen ist der Zugang zu Ladeinfrastruktur. Für mehr als die Hälfte ist sie der entscheidende Faktor, um die Elektrifizierung von Fuhrparks voranzutreiben.

Dabei geht für das Pkw-Segment jeweils mehr als ein Drittel der Befragten davon aus, dass hier die Ladevorgänge hauptsächlich zuhause bzw. am Arbeitsplatz durchgeführt werden. Anders für den Lkw-Bereich. Hier erwartet mehr als die Hälfte der Fuhrparkverantwortlichen, dass das Laden hauptsächlich auf dem Betriebsgelände erfolgen wird.

Auch zum Thema Multi-Energie-Karten, die Laden und Tanken ermöglichen, haben die Befragten eine klare Einschätzung.

Jetzt Marktstudie kostenfrei downloaden

Machen Sie sich ein Bild davon, wie Flottenmanager zur Elektromobilität stehen! Die kompletten Studienergebnisse finden Sie HIER zum kostenlosen Download.