Skip to content
Back to Blog
Presse

UTA Edenred kooperiert mit HERO Software GmbH

Partnerschaft gibt Handwerksbetrieben passgenaue Softwarelösungen und Mobilitätsservices an die Hand Insbesondere kleinere Betriebe werden administrativ en

Jul 04, 2023

  • Partnerschaft gibt Handwerksbetrieben passgenaue Softwarelösungen und Mobilitätsservices an die Hand
  • Insbesondere kleinere Betriebe werden administrativ entlastet und erhalten mehr Ressourcen für das Kerngeschäft
  • Unterstützung auch beim Einstieg in Elektromobilität und Nachhaltigkeit im Fuhrpark

Kleinostheim – UTA Edenred, einer der führenden Mobilitätsdienstleister in Europa und Teil der Edenred-Gruppe, und die HERO Software GmbH, ein Marktführer für Handwerkersoftware, sind eine Partnerschaft eingegangen. Durch die Zusammenarbeit zwischen dem Mobilitätsdienstleister und dem Softwareanbieter steht den HERO-Kunden neben einer passgenauen, cloudbasierten Softwarelösung für die Büroadministration jetzt auch ein auf ihre Anforderungen zugeschnittenes Angebot fürs Tanken, Laden von Elektrofahrzeugen sowie weitere Fahrzeugservices wie Pannendienst, Werkstattleistungen und Fahrzeugreinigung zur Verfügung. Mit den UTA Karten erhalten HERO-Kunden allein in Deutschland Zugang zu mehr als 13.400 Tankstellen – darunter sowohl Premium- als auch Discount-Anbieter –, zu über 95.000 Ladepunkten und zu mehr als 6.000 Akzeptanzstellen für Fahrzeugdienstleistungen. Die bequeme Abwicklung per Tankkarte und optional per Tank-App UTA EasyFuel® erleichtert das Handling für die Fahrer und die transparente Sammelabrechnung vereinfacht die Verwaltung.

„Einen Fuhrpark kosteneffizient und mit schlankem Verwaltungsaufwand zu managen, und dabei vielleicht auch noch den Schritt zur Elektromobilität und CO2-Einsparung zu gehen, ist eine Herausforderung – insbesondere für kleine Unternehmen, die die Fuhrparkverwaltung ‚nebenbei‘ abwickeln müssen“, sagt Richard Röhr, Sales Director DACH bei UTA Edenred. „Es ist unser Anspruch unseren Kunden hierbei möglichst viel Arbeit und Aufwand abzunehmen und ihnen ihre Mobilität in allen Aspekten – von der Energieversorgung über Reparatur, Reinigung und Instandhaltung bis hin zur Abrechnung – wirklich einfach zu machen. Ich freue mich, dass wir unsere Kompetenz und unsere Leistungen in Sachen Mobilität jetzt auch den Kunden der HERO Software GmbH anbieten können.“ 

„Mit der HERO Handwerkersoftware, die speziell auf die Anforderungen von Handwerksbetrieben ausgelegt ist, erleichtern wir unseren Nutzern die alltäglichen Büroaufgaben und verschaffen ihnen damit mehr Zeit, sich auf ihr handwerkliches Kerngeschäft zu konzentrieren“, sagt Michael Kessler, Geschäftsführung der HERO Software GmbH. „Dank der Zusammenarbeit mit UTA Edenred vereinfacht sich nun auch das Management des Fuhrparks unserer Kunden und der Verwaltungsaufwand wird noch weiter reduziert. Durch die Nutzung der UTA Karten im dichten UTA Akzeptanznetz und durch die transparente Sammelabrechnung der bezogenen Leistungen sparen unsere Kunden Zeit und Geld, werden beim Fuhrparkmanagement entlastet und können sogar stärker auf Elektromobilität setzen. Ich freue mich daher sehr, dass wir UTA Edenred als Partner gewinnen konnten.“

Unterstützung bei Elektromobilität und Nachhaltigkeit im Fuhrpark
Die Umstellung auf Elektro- oder Hybridfahrzeuge ist auch für Handwerksbetriebe ein wichtiges Thema. Mit der Multi-Energielösung UTA eCharge hat UTA Edenred hierfür ein passendes Produkt im Portfolio. UTA eCharge und die neue UTA eCard ermöglichen nicht nur das Laden von Elektrofahrzeugen, sondern auch den Zugang zum Kraftstoffnetz von UTA Edenred sowie die Nutzung weiterer Fahrzeugservices. Firmen, die Elektro- oder Hybridfahrzeuge in ihrer Flotte einsetzen, haben so mit einer Karte eine Komplettlösung für alle Anforderungen zur Hand. Im Nachhaltigkeitsprogramm „Move for Good“ versammelt UTA Edenred zudem weitere Produkte und Services zur Emissionsreduktion und CO2-Kompensation und unterstützt damit Fuhrparks aller Größen beim Schritt zu grüner Mobilität.

pm_hero-partnerschaft_de_04.07.2023.pdfuta_hero_kooperation.jpg